Steuerberater im Test DIE BESTEN KRISEN-MANAGER

Das Coronavirus hat die Wirtschaft lahmgelegt. In der Krise zeigt sich aber, wer gut beraten ist. Im FOCUS-MONEY-Test: die TOP-Steuerberater.

Erfolg hängt von der Qualität der Beratung ab. Diese Aussage bekommt in schwierigen Zeiten erst die richtige Bedeutung. Viele Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler müssen um ihre Existenz bangen – haben Kurzarbeit angemeldet und sind auf Hilfspakete sowie Steuererleichterungen angewiesen. Egal, ob Dienstleister, Handwerker, Firmeninhaber oder Existenzgründer – die weltweit grassierende Pandemie hat ihre Spuren hinter- lassen und viele Firmen sowie deren Mitarbeiter deutsch- landweit an den finanziellen Abgrund gebracht.

Mit dem richtigen Steuerberater an der Seite lassen sich schwerwiegende Folgen aber rechtzeitig abfedern, neue Strategien entwickeln und Lösungen finden, die das Unternehmen retten und wieder zukunftssicher aufstellen.

Doch wo finden Unternehmer, Firmenchefs oder vermögende Privatleute den Steuerexperten, der das Unternehmen auf Kurs hält und in schwierigen Zeiten an der richtigen Stellschraube dreht? Gefragt sind Steuerexperten, die die Fragen der Steueroptimierung klären, Bilanzen er- stellen und Firmen bei Bedarf auch umstrukturieren – und darüber hinaus in betriebswirtschaftlichen sowie vermögensgestaltenden Angelegenheiten beraten. Wer unterstützt Mandanten wo immer es geht – und das sogar weltweit?

Im Auftrag von FOCUS-MONEY hat sich Projektleiter Ulf Hausmann zum 15. Mal in Folge zusammen mit Betriebsprüfern auf die Suche nach TOP-Steuerberatern gemacht und bundesweit eine detaillierte Umfrage gestartet (Methode s. Kasten rechts). Die Prüfung der Fachfragen wurde dabei von Steuerökonom Professor Kay Blaufus von der Leibniz Universität in Hannover übernommen. Mit dem umfassenden Fragebogen wurden wichtige Kennzahlen der Kanzleien sowie die Fachkompetenz abgefragt.

Die FOCUS-MONEY-Umfrage 2020 liefert interessante Ergebnisse. Durch die frühe und vorausschauende Umstellung der eigenen Kanzleistrukturen auf die digitale Welt sind Steuerberater gerade in Krisen bestens aufgestellt, um ihre Mandanten zuverlässig zu betreuen. In Netzwerken tauschen die Steuerexperten Wissen und Informationen aus. Durch die fortschrittliche technische Ausstattung sind die an der FOCUS-MONEY-Umfrage 2020 teilnehmenden Berater überwiegend in der Lage – sogar aus dem Home-Office – laufend relevante Hinweise, News und Informationen für die Mandanten bereitzustellen. Genauso können sie aber auch Dokumente und Belege digital austauschen und bearbeiten. Der Wert dieser Partnerschaften zahlt sich gerade in Krisenzeiten aus.

So können Steuerberater die Finanzbuchführung und die Einkommensteuererklärung selbst ohne physischen Mandantenkontakt erledigen. Zudem haben sie Zugriff auf wichtige Tools, Arbeitshilfen und Services, die für die Beantragung von staatlichen Förderdarlehen und finanziellen Hilfen notwendig sind – genauso wie für die Beantragung einer zinslosen Stundung von Steuern und einer Herabsetzung von Steuervorauszahlungen. Auch bieten sie die technische und beratende Unterstützung, um Kurzarbeitergeld zu beantragen. Mit den zur Verfügung stehenden IT-Lösungen und vor allem mit Cloud-Anwendungen haben Steuerberater die Anforderungen ihres Tätigkeitsfelds gut im Griff – und sind zu Recht system- relevant. Dies sind entscheidende Vorteile, um auch das Krisenmanagement für Mandanten zu übernehmen.

Projektleiter Ulf Hausmann bestätigt zudem: „Im Ver- gleich zum Vorjahr ist der Anteil der Kanzleien, die zunehmend Software-Lösungen einsetzen und Social-Media- Kanäle nutzen, weiter gestiegen“, so das Ergebnis. „Die Hälfte der Kanzleien hat einen Facebook-Auftritt und immerhin jede achte Kanzlei verschickt Informationen per Twitter.“ „Auffällig zugenommen hat der Trend, die Mandanten über eigene Blogs zu informieren“, so Hausmann.

WEITERE INFORMATIONEN

Hier geht es zum Artikel

Quelle | FOCUS-MONEY 25/2020 – Steuerberater im Test – DIE BESTEN KRISEN- MANAGER